Donnerstag, 10. August 2017

Wetter: 40 Grad und 100 Liter Regen pro Quadratmeter im Sommerloch!

Was für ein Sommer. Heute werden bis zu 40 Grad erreicht und das sogar im deutschsprachigen Raum. Aber nicht in Deutschland, sondern in Wien. Das könnte für die Hauptstadt Österreichs einen neuen Allzeit-Temperaturrekord bedeuten. Bei uns dagegen Regen und dabei gleich bis zu 100 Liter pro Quadratmeter. Das ist mehr als normal im ganzen Monat August vom Himmel kommt. Schwerpunkt ist dabei heute der Westen und Südwesten. Morgen ist dann auch die Mitte und teilweise der Osten dran. Im Südwesten werden bei Dauerregen heute gerade mal Werte um oder sogar unter 10 Grad gemessen.
am Donnerstag bis 40 Grad in Österreich, kaum 10 Grad im Südwesten Deutschlands, www.wetterdata.de
Wir erwarten wie bereits vergangenen Freitag angekündigt heute und morgen im Westen und Südwesten, sowie später auch in der Mitte und im Osten kräftigen Regen. Lokal kommen dabei schon wieder bis zu 100 Liter Regen pro Quadratmeter vom Himmel. Das ist mehr als normal im ganzen Monat August vom Himmel kommt. Statt 40 Grad – die man auch nicht unbedingt haben muss – werden bei Dauerregen gerade mal Werte knapp über 10 Grad erreicht und das mitten im Hochsommer. Später kühlt es dann auch in den Alpen ab und es kann dort bis auf 2000 m herab Schnee geben. Erst am Samstag zieht das Dauerregentief Hartmut ab und die Sonne kann zurückkehren.

Die Regensummen fallen in den kommenden Tagen sehr üppig aus. Die Pegel von Bächen und Flüssen dürften dabei ansteigen. Erst am Samstag lassen die Niederschläge dann langsam nach und verlassen Deutschland. Richtung Sonntag und Montag kann es dann schon wieder richtig warm bis heiß werden. Zu Wochenbeginn sind im Südwesten dann schon wieder Spitzenwerte um 30 Grad möglich. Das auf und ab des Sommers 2017 geht munter weiter.

Am Donnerstagmittag kommt besonders im Südwesten viel Regen vom Himmel:

video

So werden die kommenden Tage:

Donnerstag:bis 26 Grad, im Westen und Südwesten Regen ohne Ende, sonst ein Mix aus Sonne, Wolken und Schauern
Freitag: 13 bis 24 Grad, in der Mitte und im Osten weiterhin sehr nass, später nach Osten hin teils kräftige Schauer und Gewitter
Samstag: 17 bis 23 Grad, mal Sonne, mal Wolken und in der Mitte weiterer Regen, später auch im Nordwesten nass
Sonntag: 20 bis 27 Grad, nur noch im Nordwesten Schauer, sonst freundlicher
Montag: 24 bis 31 Grad, ein schöner Sommertag steht an
Dienstag: 23 bis 32 Grad, erst freundlich, doch dann schon wieder neue Schauer und Gewitter
bis Samstagmorgen viel Regen im Südwesten und Westen, später auch im Osten, www.wetterdata.de
Ab Wochenmitte wird es dann wieder zunehmend wechselhaft und kühler. Besonders im Süden und in den Alpen kann es dann schon wieder zu extremen Regenfällen mit Mengen über 100 Litern pro Quadratmetern kommen. Ein stabiles Sommerhoch ist weiterhin nicht in Sicht und wird sich sehr wahrscheinlich bis Monatsende auch nicht mehr zu uns bewegen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Für Fragen, Anregungen oder Wünsche erreicht Ihr mich unter wetterfroschmz@gmail.com oder Ihr nutzt einfach das Kontaktformular auf der rechten Seite.